Sie sind hier: News - Newsübersicht

Mittwoch, 20. Juli 2016

Burghart Klaußner übernimmt Jury-Vorsitz des sechsten Günter Rohrbach Filmpreises

Der Jury-Präsident des sechsten Günter Rohrbach Filmpreises steht fest: In diesem Jahr konnte der bekannte deutsche Schauspieler, Theaterregisseur, Hörbuchsprecher und Sänger Burghart Klaußner für diese Aufgabe gewonnen werden. Er übernimmt den Vorsitz von Klaus Doldinger, der das Amt 2015 innehatte.

„Wir sind froh, dass wir als Juryvorsitzenden einen solch großen Schauspieler, der die Bodenhaftung bewahrt hat, gewinnen konnten“, freut sich Jürgen Fried, Oberbürgermeister von Neunkirchen und Initiator des Filmpreises über Klaußners Zusage. „Burghart Klaußner bleibt v.a. durch die Intensität seines Spiels im Gedächtnis. Seine Figuren spielt er akkurat, intelligent und nachhaltig beeindru-ckend. Dabei nimmt er seine eigene Person völlig zurück“, so Fried. 

Neben unzähligen Auszeichnungen hat Klaußner im vergangenen Jahr beim Günter Rohrbach Filmpreis für seine Hauptrolle in „Der Staat gegen Fritz Bauer“ den Darstellerpreis erhalten.

Schon jetzt steigt die Vorfreude auf das gesellschaftliche Event am 4. November in der Neuen Geblä-sehalle in Neunkirchen: „Mit der Öffnung der Filmpreisgala für ein breites Publikum und einem exzel-lenten Rahmenprogramm wollen wir wieder Filmfans begeistern. Noch bis Ende Juli können Beiträge eingereicht werden“, so OB Fried.

Alle Informationen sowie die Ausschreibungsmodalitäten zum Günter Rohrbach Filmpreis 2016 finden sich unter www.guenter-rohrbach-filmpreis.de. Eintrittskarten für die Veranstaltung in der Neuen Gebläsehalle in Neunkirchen sind unter 0 68 21 / 202 111 erhältlich.

< Zurück zur Übersicht