Sie sind hier: News - Newsübersicht

Mittwoch, 29. Januar 2020

Ulrich Matthes übernimmt Juryvorsitz 2020

Neunkirchen, 29. Januar 2020 – Der Juryvorsitzende des zehnten Günter Rohrbach Filmpreises steht fest: der renommierte Schauspieler und engagierte Präsident der Deutschen Filmakademie, Ulrich Matthes, übernimmt die Aufgabe von Margarethe von Trotta, die den Juryvorsitz 2019 innehatte.

Der Vorsitzende der Günter Rohrbach Filmpreis Stiftung, Oberbürgermeister a.D. Jürgen Fried, Jörg Aumann, Oberbürgermeister der Kreisstadt Neunkirchen und Namensgeber Günter Rohrbach freuen sich gemeinsam, dass mit Ulrich Matthes ein vielfach ausgezeichneter, großartiger Schauspieler gewonnen werden konnte, der neben seinen Erfolgen in Film, Fernsehen und Theater seit Februar 2019 die Präsidentschaft der Deutschen Filmakademie übernommen hat und diese Aufgabe mit großem Engagement ausfüllt. „Wir fühlen uns geehrt, dass Ulrich Matthes den diesjährigen Günter Rohrbach Filmpreis unterstützt!“  

Ulrich Matthes hat in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt, beeindruckte auf der Kinoleinwand in Filmen wie „Der Neunte Tag“ (Regie Volker Schlöndorff), „Der Untergang“ (Regie Oliver Hirschbiegel), „Novemberkind“ (Regie Christian Schwochow) und – aktuell im Kino – „Ein verborgenes Leben“ (Regie Terrence Malick). Ulrich Matthes ist seit 2004 festes Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin. Der vielfach preisgekrönte Schauspieler wurde 2012 bereits in den Vorstand der Deutschen Filmakademie gewählt und trat im Februar 2019 die Nachfolge von Iris Berben als deren Präsident an.

Weitere Informationen zu Filmografie, Biografie und Auszeichnungen von Ulrich Matthes finden Sie hier. Ein Porträtfoto von Ulrich Matthes finden Sie hier

< Zurück zur Übersicht