Sie sind hier: Presse - Pressearchiv

Donnerstag, 16. Juni 2011

Presseeinladung

Für Günter Rohrbach, einen der bedeutendsten deutschen Kino- und Fernsehproduzenten, wird ein nach ihm benannter Filmpreis ins Leben gerufen.

Rohrbachs Heimatstadt, das saarländische Neunkirchen, lobt erstmals den „ Günter Rohrbach Filmpreis" aus.

Der Preis in Höhe von 10.000 Euro soll an deutschsprachige Filme in Spielfilmlänge verliehen werden, die sich mit der Thematik „Arbeitswelt und Gesellschaft“ beschäftigen.

Damit steht der langjährige Präsident der „Deutschen Filmakademie“ und Geschäftsführer der Bavaria Atelier GmbH Günter Rohrbach für einen Filmpreis, den es in dieser Form bundesweit noch nicht gibt und der zugleich eine Verbindung zu Rohrbachs Geburtsstadt Neunkirchen als ehemaliger Hüttenstadt schafft.

Neunkirchens Oberbürgermeister Jürgen Fried wird nun das Konzept dieses Preises vorstellen, der in der kommenden Woche ausgeschrieben werden wird.

Wann?: Donnerstag, 16. Juni 2011; 11 Uhr

Wo?: Sitzungszimmer 2 des Rathauses Neunkirchen, Oberer Markt 16, 66538 Neunkirchen

Die Preisverleihung wird im November stattfinden.

Günter Rohrbach steht für Filme wie „Schtonk“ oder „Das Boot“ und wird mit seiner aktuellen Produktion „Hotel Lux“ mit Bully Herbig im Herbst in die Kinos kommen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei der Kick-Off-Presse-Konferenz, bei der wir auch die neue Homepage präsentieren, begrüßen zu können.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine vorherige Anmeldung bis Mittwoch, 15. Juni 2011; 11 Uhr unter presse@neunkirchen.de

Mit freundlichen Grüßen

Markus Müller (Pressesprecher)

<- Zurück zu: Pressemitteilungen