Sie sind hier: Archiv

Günter Rohrbach Filmpreis 2018 geht an "In den Gängen"

Die Gewinner 2018

Neunkirchen, 2. November 2018: Der achte Günter Rohrbach Filmpreis, den die saarländische Kreisstadt Neunkirchen alljährlich vergibt, geht an die außergewöhnliche Produktion „In den Gängen“. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung wurde bei der großen Preisverleihungsgala vergeben, die in diesem Jahr im Zeichen des 90. Geburtstages des Namensgebers stand.

Überraschungsgast des Abends war die Schauspielerin Iris Berben, die aktuelle Präsidentin der Deutschen Filmakademie, die dem bedeutenden Kino- und Fernsehproduzenten und gebürtigen Neunkircher Günter Rohrbach persönlich gratulierte: „90 Jahre kluger Humor, 90 Jahre großes Herz, 90 Jahre Kunstgriffe, Kreativität, Mut und Feingeist. Sie bringen uns zum Staunen. Immer wieder. Herzlichen Glückwunsch lieber, verehrter Günter Rohrbach!“

Die fünf Filme, die es aus 84 Einsendungen ins Finale geschafft haben, decken ein breites Spektrum von der Jugend-Musikkomödie bis zum Kinodrama ab und überzeugten allesamt durch ihre besondere Affinität zu den Themen „Gesellschaft und Arbeitswelt“. Aus den Finalistenfilmen wählte die Jury das Melodram „In den Gängen“ für den Günter Rohrbach Filmpreis aus. Regisseur Thomas Stuber nahm den mit 10.000 Euro dotierten Preis für sein Werk entgegen. „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung beim Günter Rohrbach Filmpreis für unseren Film „In den Gängen“. Ich nehme ihn gerne entgegen, für uns alle, die an diesem Film mitgewirkt haben: Schauspieler, das Team. Es ist mir und uns Ansporn weiter solche Filme zu machen, unsere Geschichten auf die Leinwand zu bringen. Eine große Ehre, eine tolle Sache, vielen herzlichen Dank dafür.“

weitere Preise:

Beste weibliche Hauptrolle: Susanne Wolff für "Styx"

Beste männliche Hauptrolle: Alexander Scheer für "Gundermann"

Preis des Oberbürgermeisters: Franz Rogowski für "In den Gängen"

Preis des Saarländischen Rundfunks: Luna Wedler und Aaron Hilmer für  "Das schönste Mädchen der Welt"

Preis der Saarland Medien GmbH: Mia Spengler für "Back for Good"